Testset PE

Testset PE, Pestizide

PE00t
!

Benlate (Benomyl®) (F)

PE01
!
Fungizid. Verw: Pestizid, Förderung der Saatentwicklung, Tierarzneimittel gegen Wurmbefall. Aufnahme durch Fleischkonsum möglich.

Benzoisothiazolidion (BIT) (F)

PE02
!
Fungizid

Bronopol (B)

PE03
!
Bakterizid, z.B. in Duschgels

Captafol (Difolatan®) (P)

PE04
!
Pestizid

Captan (Rondo®) (F)

PE05
!
Maag, Rondo®. Enthält: 60% Captan, 5% Pyrifenox. Fungizid, Blattfungizid. Verwendung im Obstbau und für Zierpflanzen. Haut- und Schleimhautreizungen und Allergie möglich. Verw: auch in Seifen als Bakteriostatikum

Diazinon (Alaxon® D) (I)

PE06
!
Insektizid. Symptome der Cholinsterase-Hemmung.

Unkrautvertilger (H)

PE07
!
Enthält: Diuron (40%), Bromacil (8%)

Folpet (Belrose®) (F)

PE08
!
Fungizid. Enthält: 18% Kupfersalzmischung. Winterspritzmittel gegen Pilzkrankheiten.

Kathon ITZ-14 (B)

PE09
!
Bakterizid. Verwendung z.B. in Duschgels

Kathon Skane M-8 (B)

PE10
!
Bakterizid. Verwendung z.B. in Duschgels

Maneb (F)

PE11
!
Fungizid, Blattfungizid.

Permethrin (I)

PE12
!
Insektizid. Sehr weit verbreitetes Insektengift.

Pyrethrum (Raid®) (I)

PE13
!
Insektizid. Verw: Läusebehandlung. Bei allergiegefährdeten Personen kann wiederholter Kontakt zu einer Überempfindlichkeit führen. Kann pulsierende Zuckungen, Krämpfe oder Lähmungen verursachen.

Troy Polyphase (PAM-100) (F)

PE14
!
Fungizid

Zineb (Hortosan®) (F)

PE15
!
Enthalten in Hortosan® Z. Zink-ethylenbis-dithiocarbamat. Fungizid. Verwendung in Obst- und Gemüsekulturen.

Ziram® (F)

PE16
!
Zinkdimethyldithiocarbamat. Fungizid

Erpax® (H)

PE17
!
Enthält: Bifenox (6,9%), Mecoprop-P (6%), Ioxynil (2,1%)

Kupferoxichlorid (Cupromaag®) (F)

PE18
!
Fungizid. Gegen Pilzkrankheiten in Garten und Obstbau. Schleimhautschädigung des Magen-Darm-Kanals nach oraler Aufnahme

Kupfervitriol (F)

PE19
!
Fungizid, Algizid, Saatgutbeizmittel, Molluskizid. Verwendung im Weinbau. ev. Reizungen im Magen-Darm Trakt.

Lindan (I)

PE20
!
Hexachlorcyclohexan (HCH). Insektizid, Akarizid, Holzschutzmittel, antiparasitäres Mittel (Jacutin). Bewirkt Übelkeit, Erbrechen, Unruhe

Metaldehyd (Schneckengift) (M)

PE21
!
Molluskizid. Schneckenkörner. Wird möglicherweise vor allem von Hobbygärtnern über das eigene Gemüse aufgenommen.

Pentachlorphenol PCP (H)

PE22
!
Herbizid, Holzkonservierungsmittel. Bewirkt Reizung der Augen und Atemwege, Kopfschmerzen, Übelkeit, Appetitverlust

Coumafos (Perizin®) (P)

PE23
!
Pestizid. Zur bekämpfung der Varoamilbe bei Honigbienen. Mögliche Aufnahme mit Bienenhonig oder Bienenwachsprodukten.

Phenol (H)

PE24
!
Herbizid, Scheuerdesinfektion. Wird auch als Konservierungsstoff in vielen Arzneimitteln verwendet. Starkes Protoplasmagift. Kann Verätzungen verursachen. Kann Zentralnervensystem schädigen: Benommenheit, Schwerhörigkeit, Ohrensausen, Kolaps.

Phenoxapropethyl (Dicomil®) (H)

PE25
!
Herbizid. Zur Bekämpfung von Rasenunkräuter.

Schwefel (F)

PE26
!
Fungizid, Akarizid. Bewirkt Reizung der Schleimhäute, Reizung der Augen und Atemwege

Xylamon® (Holzschutz) (F)

PE27
!
Holzschutzmittel gegen Bläuepilze, Fäulnispilze und Insektenbefall. Enthält: Tebuconazol (0.9% ), Dichlofluanid (0,55%), Permethrin (0,33%), Lösungsmittel.

Aroclor Mix 1 (P)

PE28
!
Chlorinierte Pestizide (PCB). Diese Stoffe sind praktisch überall in der Umwelt zu finden. Enthält: Aroclor 1016, Aroclor1232, Aroclor1248, Aroclor1260.

Aroclor Mix 2 (P)

PE29
!
Chlorinierte Pestizide (PCB). Diese Stoffe sind praktisch überall in der Umwelt zu finden. Enthält: Aroclor1221, Aroclor1242, Aroclor1254.

Herbizid Mix 1

PE30
!
Enthält: Eptam, Sutan, Tillam, Ordram, Ro-Neet, Treflan, Atrazin, Terbacil, Sencor, Bromacil, Paarlan, GOAL, Velpar.

Herbizid Mix 2

PE31
!
Enthält: Vernam, Propachlor, Balan, Simazin, Propazin, Tolban, Dual, Prowl, Oxadiazon.

Herbizid Mix 3

PE32
!
Chlorinierte Herbizide. Methyl Derivat Mix. Enthält: 2,4-D, 2,4-DB, Dalapon, Dicamba, Dichlorprop, Dinoseb, MCPA, MCPP, 2,4,5-T, 2,4,5-TP (Silvex).

Pestizid Mix 1

PE33
!
Pestizide chloriniert und PCB Mix. Enthält: Aldrin, a-BHC, b-BHC, g-BHC, d-BHC, DDD, DDE, DDT, Dieldrin, Endosulfan I, Endosulfan II, Endosulfan sulfat, Endrin, Endrin aldehyd, Heptachlor, Heptachlor epoxyd.

Pestizid Mix 2

PE34
!
Pestizide dinitroanilin Mix. Enthält: Ethalfluralin, Paarlan, Tolban (Profluralin), Trifluralin.

Pestizid Mix 3

PE35
!
Pestizide nitrogen Mix. Enthält: Bromacil, Deet, Hexazinone, Metribuzin, Terbacil, Triadimefon.

Pestizid Mix 4

PE36
!
Pestizide nitrogen und phosphor Mix. Enthält: Atrazin, Bromacil, 1,3-Dimethyl-2-nitrobenzen, Prometon, Triphenyl phosphat, Vernam.

Pestizid Mix 5

PE37
!
Pestizide Triazin Mix. Enthält: Ametryn, Atrazin, Prometryn, Prometon, Propazine, Simazin, Terbutryn.

Pestizid Mix 6

PE38
!
Organophosphorus Pestizid Mix. Enthält: Dichlorvos, Ethoprophos, Disulfoton, Parathion methyl, Fenchlorphos, Chlorpyrifos, Prothiofos, Guthion

Atrazin (H)

PEz01
!
Herbizid. Enthalten in Herbizid Mix 1, Pestizid Mix 4 und 5.

Bromacil (H)

PEz02
!
Herbizid. Enthalten in Unkrautvertilger, Herbizid Mix 1, 3 und 4. Vergiftungssymptome: rasche Atmung, Entkräftung, Unwohlsein, Erbrechen.

Dichlofluanid (F)

PEz03
!
Enthalten in Xylamon. Fungizid, vorbeugend und heilend wirkendes Fungizid mit akarizidem Nebeneffekt

Dichlorvos (DDVP) (I)

PEz04
!
Insektizid, Akarizid. Enthalten in Pestizid Mix 6. Erbrechen, Sehstörungen, starkes Schwitzen, Schwäche, Schwindelgefühl, Bauchschmerzen

DDT (P)

PEz05
!
Enthalten in Pestizid chloriniert Mix 1. Weltweit stark verbreitet und nur sehr langsam abbaubar. Wegen Rückständen in Nahrungsmitteln dürfte heute 95% der Muttermilch nach geltendem Recht nicht mehr als Nahrungsmittel verwendet werden!

Dinoseb-acetat (H)

PEz06
!
Herbizid, selektives Herbizid und Ätzwirkung. Enthalten in Herbizid Mix 3. Fieber, Zyanose

Diuron (H)

PEz07
!
Totalunkrautvernichter. Herbizid. Enthalten in Unkrautvertilger.

Dieldrin (HEOD) (I)

PEz08
!
Insektizid. Enthalten in Pestizid Mix 1. Hohe Hauttoxizität des gelösten Dieldrin.

Endosulfan (I)

PEz09
!
Insektizid. Enthalten in Pestizid Mix 1. Bewirkt Kopfschmerzen, Benommenheit, Desorientierung, Krampfanfälle und pathologische EEG-Veränderungen

Heptachlor (I)

PEz10
!
Insektizid. Enthalten in Pestizid Mix 1. Heptachlor wird im Körper rasch in das giftigere Epoyxd umgebaut und als solches im Fett gespeichert.

MCPA (H)

PEz11
!
Herbizid. Enthalten in Herbizid Mix 1. Bewirk Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall

Parathion (E605) (I)

PEz12
!
Insektizid, Akarizid. Enthalten in Pestizid Mix 6. Bewirkt Symptome der Cholinesterase-Hemmung

2,4,5-T-Ester (H)

PEz13
!
Herbizid. Enthalten in Herbizid Mix 3. Bewirk Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Muskelschwäche, Suizidversuche, Herz-, Kreislaufversagen